• ANDREAS HAFERKORN
    WERKSTATTLEITER

  • STEPHAN BAUER
    FLUGZEUGMECHANIK

  • RICHARD BERINGER
    FLUGZEUGMECHANIK

  • SIGI KNOLL
    FLUGZEUG- UND KOLBENMOTORENMECHANIK

  • OLAF ROHRER
    FLUGZEUG- UND KOLBENMOTORENMECHANIK

  • MIKE SCHWARZ
    FLUGZEUG- UND KOLBENMOTORENMECHANIK

  • CHRISTIAN BETZ
    FLUGZEUGMECHANIK

My Image

ANDREAS HAFERKORN

WORKSHOP MANAGER

Leitung Instandhaltung der Flugzeuge und Kolbenmotoren
Er schätzt die Vielfalt der Anforderungen bei der Instandhaltungsarbeit von fünf völlig unterschiedlichen Flugzeugtypen. Die Palette reicht von mit Kolbenmotoren betriebenen Holz- und Metallflugzeugen bis hin zu Turbinentriebwerken mit Pioniercharakter. Die zum Teil 80 Jahre alten Maschinen fordern täglich aufs Neue die ganze technische Kompetenz.
Seit 2008 im Flugmuseum.
In der Branche seit 1988.

My Image

STEPHAN BAUER

AIRCRAFT MAINTENANCE TECHNICIAN

Instandhaltung Elektrik und Avionik an allen Messerschmitt Flugzeugen
Die selbständige und damit verantwortungsvolle Arbeit an der zum Teil 80 Jahre alten Flugzeugelektrik ist seine Passion. Die Kompetenz reicht zum Beispiel von der Zündung am Bristol Cherub III aus dem Jahre 1925 bis zum digitalen Funkgerät von heute – vom analogen Drehzahlmesser bis zum Mode S Transponder.
Seit 2006 im Flugmuseum.

In der Branche seit 2002.


My Image

RICHARD BERINGER

AIRCRAFT MAINTENANCE TECHNICIAN

Instandhaltung der Jet-Flugzeuge und Betreuung der Propellermaschinen
Ihn begeistern die historischen Messerschmitt-Flugzeuge und deren für die damalige Zeit führende Technik. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf den Turbinentriebwerkflugzeugen. Diese kennt er wie seine Westentasche und ist auch mit der Arbeitsweise der fast 60 Jahre alten Turboméca Marboré Tubojet-Triebwerke der HA 200 bestens vertraut.
Seit 1986 im Flugmuseum.
In der Branche seit 1981.



My Image

SIEGFRIED KNOLL

AIRCRAFT AND PISTON ENGINE TECHNICIAN

Instandhaltung der Kolbenmotoren und Propellerflugzeuge
Er ist europaweit der „DB 600 Serie Kolbenmotorenpapst“. Der Antrieb der Me 109 hat es ihm seit über 40 Jahren angetan. Beim Daimler Benz Kolbenmotor DB 605 kennt Sigi jede Funktion, jede Toleranz und jeden Instandhaltungskniff. Trotz seiner über 70 Lebensjahre treibt es ihn jede Woche mehrere Tage in die Kolbenmotorenwerkstatt – dort ist er eine unersetzliche Wissensdatenbank.
Seit 2007 im Flugmuseum.
In der Branche seit 1950.


My Image

OLAF ROHRER

AIRCRAFT AND PISTON ENGINE TECHNICIAN

Instandhaltung der Kolbenmotoren und Propellerflugzeuge
Sein Spezialgebiet ist die Kolbenmotoreninstandhaltung der Triebwerke der 20er - 40er Jahre. Dabei gilt sein besonderes Augenmerk dem Innenleben und der Funktion des komplexen DB 605 Triebwerks. Wichtige weitere Fachgebiete stellen die Instandhaltung der Me 108, Me 109 und die Überholung / Modifikation von Bauteilen / Aggregaten der Kolbenmotoren und der Flugzeugzellen dar.
Seit 2008 im Flugmuseum.
In der Branche seit 1988.



My Image

MIKE SCHWARZ

AIRCRAFT AND PISTON ENGINE TECHNICIAN

Instandhaltung der Kolbenmotoren und der Propellerflugzeuge
Nicht nur die Technik der Me 108 und Me 109 sind sein spezielles Arbeitsgebiet. Seit 1990 ist er bereits in der Kolbenmotoreninstandhaltung aktiv. Ob die DB 605 der Me 109, der Argus der Me 108 oder der Bristol Cherub III der M17, diese Motoren begeistern ihn. Nicht umsonst verfügt er seit dem Jahr 2005 auch über den Berufshubschrauber-
pilotenschein CPL.

Seit 2008 im Flugmuseum.
In der Branche seit 2008.


My Image

CHRISTIAN BETZ

AIRCRAFT MAINTENANCE TECHNICIAN

Instandhaltung der Propellerflugzeuge Me 108, Me 109. Sowie des ersten Düsenjägers Me 262.
Die Vielfalt der Technik- anforderungen hat es ihm angetan. Dabei setzt er den Schwerpunkt auf Flugzeuge mit Metall- und Stoffbespannungs- struktur einschließlich der selbständigen Erarbeitung von Instandhaltungslösungen in der Verbindung von Technik der 30er - 50er Jahre mit der heute angebotenen Bautechnik und Instandhaltungsprogrammen, die 80 Jahre später konzipiert wurden.
Seit 2014 im Flugmuseum.
In der Branche seit 1989.


Stacks Image p234_n4
Stacks Image p234_n6

Das fliegende Museum